Upcoming Events

Jom haScho’a – Holocaust-Gedenktag

Neuer Israelitischer Friedhof Leipzig Delitzscher Straße 224

Mit einer öffentlichen Schweigeminute, am Gedenkstein der Opfer des Nationalsozialismus auf dem neuen jüdischen Friedhof Leipzig möchten wir zum Holocaust-Gedenktag an die Opfer der Shoah erinnern. Die Gedenkveranstaltung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und ist hier zu sehen: https://youtu.be/uwdkt51QH3Q

Kostenlos

ABGESAGT: Schneeblumen-Gedenken – stilles Gedenken an die gefangenen Frauen auf ihrem Deportationsmarsch in den letzten Kriegstagen.

Lößniger Park (Koordinaten google-maps: 51.295799, 12.404450, Nähe Gaststätte Zur Schäferei)

Pressemitteilung Leipziger Notenspur e.V. und Flügelschlag Werkbühne e.V., 7. April 2021: Veranstaltungsabsage Schneeblumen-Gedenken – neuer Termin in einem Jahr, am 13. April 2022 Angesichts der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den neu erlassenen Regelungen zu deren Eindämmung sowie in Verantwortung für die Gesundheit aller Mitwirkenden und Besucher wird das für den 13. April […]

Kostenlos

Jom haScho’a – Holocaust-Gedenktag und Marsch des Lebens

Ariowitsch-Haus – Terrasse Hinrichsenstraße 14, Leipzig, Sachsen, Deutschland

Der „Marsch des Lebens“ erinnert zum Holocaust-Gedenktag an die Opfer der Shoah, sucht Versöhnung und setzt ein sichtbares Zeichen gegen modernen Antisemitismus. Zugleich bekundet er die Freundschaft zum jüdischen Volk. Nach 2-jähriger Pause beginnt er in diesem Jahr wieder mit einer öffentlichen Schweigeminute auf der Terrasse des Ariowitsch-Hauses und endet mit einer Abschlussveranstaltung in der […]

Kostenlos

Ausstellung „Gesichter und Geschichten“

Ariowitsch-Haus − Toreinfahrt

Diese Ausstellung stellt einzelne Biografien der damaligen Bewohner*innen vor und präsentiert die graphischen Werke des Leipziger jüdischen Künstlers Jascha Kerzhner, der den Bewohner*innen in seinen Grafiken Gesichter und Persönlichkeit gegeben hat. Die Ausstellung wurde im Rahmen der Enthüllung der Gedenkstufen am Eingang des Ariowitsch-Hauses eröffnet. Als jüdisches Altersheim war das Ariowitsch-Haus ab 1931 ein Ort, […]

Kostenlos

Enthüllung von Gedenktafeln im Waldstraßenviertel

Waldstraßenviertel Leipzig Leipzig

Stolpersteine auf den Fußwegen vor den Häusern im Waldstraßenviertel erinnern seit 2006 an die ermordeten ‚jüdischen‘ Leipziger*innen, an die „Menschen ohne Grabstein“, denen Ellen Bertram ihr Gedenkbuch widmete. 131 Stolpersteine sind es bereits, die den 109 Familien, 7 Ehepaaren und 8 Einzelpersonen gedenken, die in den Sammellagern, auf den Transporten oder in den Vernichtungslagern grausam […]

Kostenlos

Jom haScho’a – Holocaust-Gedenktag und Marsch des Lebens

Ariowitsch-Haus – Terrasse Hinrichsenstraße 14, Leipzig, Sachsen, Deutschland

Der „Marsch des Lebens“ erinnert zum Holocaust-Gedenktag an die Opfer der Shoah, sucht Versöhnung und setzt ein sichtbares Zeichen gegen modernen Antisemitismus. Auch in diesem Jahr beginnt er mit einer öffentlichen Schweigeminute auf der Terrasse des Ariowitsch-Hauses und endet mit einer Abschlussveranstaltung in der Innenstadt.

Kostenlos

Zum Israeltag: Konzert der Band FOLKADU

Ariowitsch-Haus – Saal

Beeinflusst von klassischer, Swing-, Balkan-, Klezmer- und nahöstlicher Musik bietet Folkadu mit ihrer einzigartigen Instrumentalkombination aus Trompete, Schofar und Gesang (Yael Gat), Akkordeon (Ira Shiran) und Oud (Doron Furman) eine Verschmelzung von bekanntem und weniger bekanntem Repertoire des JEWISH FOLK aus aller Welt. Nach ihrem erfolgreichen Masterabschluss im Hauptfach Trompete an der Hochschule für Musik […]

Kostenlos

2. Enthüllungsaktion von vier Gedenktafeln im Waldstraßenviertel

Waldstraßenviertel Leipzig Leipzig

Stolpersteine auf den Fußwegen vor den Häusern im Waldstraßenviertel erinnern seit 2006 an ermordete jüdische Leipziger, an die „Menschen ohne Grabstein“, denen Ellen Bertram ihr Gedenkbuch widmete. Barbara Kowalzik brachte 1996 mit ihrem Buch „Wir waren eure Nachbarn“ jüdische Leipziger des Waldstraßenviertels der letzten beiden Jahrhunderte in Erinnerung. Aber was ist mit den Häusern im […]

Kostenlos

Ein Studientag zum Holocaustgedenktag

Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e.V.

Der 27. Januar 1945, der Tag an dem die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreite, markiert das Gedenkdatum im Blick auf die Vernichtung jüdischen Lebens. Die Todesfuge des Dichters Paul Celan wurde zu einem Leitmotiv für Erinnerung und Gedenken. Mit dem Autor und bekannten deutschen Verleger Thomas Sparr gehen wir diesem Motiv nach. Die polnische […]

Kostenlos

Jom haScho’a – Holocaust-Gedenktag

Neuer Israelitischer Friedhof Leipzig Delitzscher Straße 224

Jom haScho’a (Yom Hashoah) ist ein israelischer nationaler Gedenktag für die Opfer der Schoah (des Holocausts) und den jüdischen Widerstand gegen die Judenverfolgung durch Hitlerdeutschland und das Heldentum der jüdischen Untergrundkämpfer.   Es ist ein Tag, an dem Tränen unsere Augen bedecken, an dem das Herz vor Schmerz schrumpft. Es ist ein Tag, an dem die Seele und der Geist gegen jede hasserfüllte […]