Vortragsreihe: #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst

Lade Veranstaltungen

Vortragsreihe: #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst

Juli 21-18:00 - Juli 21-19:30

21 Jul 18:00 - 19:30

Ariowitsch-Haus – Saal

Thema 7: Tischa B‘Av/Israelsonntag

Mit Dr. Timotheus Arndt (Forschungsstelle Judentum, Theologische Fakultät der Universität Leipzig), Professor Alexander Deeg und Landesrabbiner Zsolt Balla

Am 9. Aw erinnern Jüdinnen und Juden an die Zerstörung des Jerusalemer Tempels. Tischa B’Av ist damit der Abschluss einer dreiwöchigen Trauerzeit, in der der Zerstörung des Tempels und anderer Unglücke jüdischer Geschichte gedacht wird. Dass die christliche Kirche dies in früheren Zeiten als Gericht Gottes deutete, ist – Gott sei Dank – heute dem Bewusstsein der Verbundenheit mit dem jüdischen Volk gewichen. Evangelische Christinnen und Christen feiern am „Israelsonntag“, dem 10. Sonntag nach Trinitatis, was Juden und Christen verbindet.
In der Veranstaltung führt der Leipziger Rabbiner Zsolt Balla in Inhalt und Praxis des 9. Aw ein. Alexander Deeg stellt die ambivalente Geschichte des Israelsonntags in den evangelischen Kirchen vor und fragt nach seiner gegenwärtigen Bedeutung. Nach beiden Inputs wird ausreichend Zeit sein, das Gehörte im Gespräch zu vertiefen.

Die Veranstaltung findet im Ariowitsch-Haus statt. Für alle, die nicht ins Ariowitsch-Haus kommen können, übertragen wir den Vortrag auch über Zoom unter folgendem Link: https://us06web.zoom.us/j/85384341749?pwd=elFwaXA1K0xWWUkwUXVmemgzNkU0Zz09

Details

Organizer

Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft, Israelitische Religionsgemeinschaft zu Leipzig, Theologische Fakultät der Universität Leipzig, Forschungsgruppe Judentum

Venue

Ariowitsch-Haus – Saal