Nächste Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Mai 2019

„Der letzte Nazijäger“ – Die Verfolgung von Kriegsverbrechen im 20. Jahrhundert

Mai 20-19:00 - 20:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Vortrag von Efraim Zuroff, Leiter des Wiesenthal Centers in Jerusalem: Wenn Kriegsverbrecher weltweit vor Gericht stehen, ist meist Efraim Zuroff als Fahnder oder Beobachter daran beteiligt. Der als „letzter Nazijäger“ bekannte Leiter des Simon-Wiesenthal Centers in Jerusalem ist ein ständiger Mahner für eine Aufarbeitung der NS-Verbrechen. Rund 40 Täter führte er lokalen Gerichten zu. Verurteilt wurden jedoch die wenigsten. Aktuell beschäfigt sich Zuroff mit dem Geschichtsbild insbesondere in einigen Ländern Osteuropas, wo die NS-Komplizenschaft teils bis heute geleugnet wird. Neben…

kostenlos
Mehr erfahren

Die Rolle des Versteigerungshauses Klemm bei der Beraubung der Leipziger Juden

Mai 21-19:00 - 20:30
Ariowitsch-Haus – Salon,

Vortrag von Dr. Thomas Ahbe, Leipzig Bevor die im nationalsozialistischen Deutschland als Juden verfolgten Menschen deportiert und ermordet wurden, aber auch bevor sie ihr lebensrettendes Exil erreichten, wurden sie in um ihr Eigentum gebracht. Die Akten des Versteigerungshauses Klemm illustrieren, wie das in Leipzig geschah. Sie zeigen, wie Behördenmitarbeiter, kommunale und staatliche Institutionen zu Nutznießern dieses „legalisierten Raubes“ wurden, wie der nationalsozialistische Staat damit „Sozialpolitik“ betrieb, und mit welchen Argumentationen die Volksgenossen dem Versteigerungshaus gegenüber begründeten, warum sie bevorzugt Anspruch…

kostenlos
Mehr erfahren
+ Veranstaltungen exportieren