Upcoming Events

Lade Veranstaltungen
Find Veranstaltungen

Oktober 2021

YXALAG: Fun tashlikh

Oktober 2-20:00 - 21:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Ab dem 13.09.2021 finden alle Kurse und Veranstaltungen im Innenraum unter Einhaltung der 3G-Regelung statt, heißt geimpft, genesen oder getestet. Bitte halten Sie den jeweiligen Nachweis bereit. Antigen-Schnelltests dürfen dabei nicht älter als 24 Stunden, PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein. Selbsttests sind nicht zulässig. Die Klezmerband ist endlich wieder zu Gast im Ariowitsch-Haus Aufregend traditionell, inspirierend experimentell, back to the roots ins Hier und Jetzt! Nach diesem Motto touren die sieben Freunde durch die Klezmerwelt und verzaubern auf der Bühne durch…

€10 – €15
Find out more

L’CHAIM, LECHAJIM ODER LACHAIM – audiovisuelles Konzertfeuerwerk

Oktober 4-20:00 - 21:00
Kunstkraftwerk Leipzig, Saalfelder Straße 8
Leipzig, 04179

AUF DAS LEBEN Ein audiovisuelles Konzert-Feuerwerk zur Feier von 1700 Jahren Jüdischen Lebens in Deutschland Raumfüllende Lichtmalerei und vielschichtige Flötenklänge erwecken die Vielschichtigkeit jüdischer Kultur zum Leben.  Die musikalische Komposition ist eine vielfältige Mischung aus Querflötenklängen, Loopsounds und Toneinspielungen, die emotionale akustische Welten entstehen lassen. Zeitgleich werden live gezeichnete Bilder in den Raum projiziert und passend zur Musik animiert und schaffen damit ein berührendes, emotionales Statement. Die audiovisuelle Show „L’Chaim, Lechajim oder Lachaim – Auf das Leben“, wurde vom Berliner…

€15 – €20
Find out more

VORTRAGSREIHE: #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst.

Oktober 6-18:00 - 19:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

9. Thema: Sukkot | Erntedankfest Mit Dr. Timotheus Arndt (Forschungsstelle Judentum, Theologische Fakultät der Universität Leipzig), Pfarrerin Dorothee Lücke und der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Chemnitz, Dr. Ruth Röcher Die Tora berichtet vom Zug des jüdischen Volkes durch die Wüste. Gott versorgte sie mit allem, was sie zum Überleben brauchten. In Laubhütten erinnern Jüdinnen und Juden an diesem Fest bis heute daran und danken Gott für sein Gaben. Am Erntedankfest danken Christinnen und Christen für die jährliche Ernte und bitten…

Kostenlos
Find out more

EMMY FRANK (RUBENSOHN), LEIPZIG – KASSEL – BERLIN – SHANGHAI – NEW YORK.

Oktober 10-18:00 - 19:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Die Musikmäzenin aus Leipzig und ihre Leipziger Familie. Ein Leben in Bildern und Schriften Ausstellungseröffnung mit Konzert Der aus Leipzig stammenden Musikmäzenin Emmy Rubensohn (1884–1961), einer geborenen Frank, ist eine umfangreiche Ausstellung gewidmet, die am 10. November 2021 im Gewandhaus eröffnet wird. Die Ausstellung im Ariowitsch-Haus versteht sich als Seitenstück dazu. Sie konzentriert sich auf die (Unternehmer-)Familie Frank und deren Bezüge zu Leipzig, etwa auf Richard Frank, der hier nach dem Zweiten Weltkrieg die Jüdische Gemeinde wiederbelebte. Eine Veranstaltung im…

Kostenlos
Find out more

EINE FORMALIE IN KIEW

Oktober 11-20:00 - 21:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Lesung von und mit Dimitrij Kapitelman Eine Veranstaltung im Rahmen der Kiewer Tage in Leipzig „Eine Formalie in Kiew“ ist die Geschichte einer Familie, die einst voller Hoffnung in die Fremde zog, um ein neues Leben zu beginnen, und am Ende ohne jede Heimat dasteht. Erzählt mit dem bittersüßen Humor eines Sohnes, der stoisch versucht, Deutscher zu werden. Dmitrij Kapitelman kann besser sächseln als die Beamtin, bei der er den deutschen Pass beantragt. Nach 25 Jahren als Landsmann, dem Großteil…

Kostenlos
Find out more

Roman Grinberg: Oj, hab ich gelacht

Oktober 21-20:00 - 21:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Er ist Garant für Unterhaltung auf höchstem künstlerischem Niveau und prägt seit mehr als 30 Jahren die jüdische Musikszene in unserem Nachbarland Österreich. Ob Chuppa oder Klezmer-Konzert, internationale Festivalbühne oder Theater, ob als Solist, mit der eigenen Band oder als Dirigent des Wiener Jüdischen Chors – Roman Grinberg hat seine berufliche Lebensaufgabe in der Erhaltung, Pflege und Verbreitung der jüdischen Musik gefunden. Daneben befasst sich der Künstler intensiv mit dem berühmten jüdischen Humor und möchte diesen in geballter Form den…

5€ – 10€
Find out more

Von Leipzig nach New York – Die Musikmäzenin Emmy Rubensohn (1884-1961)

Oktober 28-19:00 - 20:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Vortrag von Prof. Dr. Matthias Henke (Universität Siegen) Man könnte ihr Leben als ein Gesamtkunstwerk beschreiben, als ein Stationendrama, in dem es auch Verluste und Tiefen gab. Ihre Passion für die Musik und ihr Gespür für Menschen halfen ihr jedoch, das durch die Nationalsozialisten erfahrene Leid zu überwinden. Matthias Henke erzählt vom Leben der Netzwerkerin, zu deren Künstlerfamilie Persönlichkeiten wie Wilhelm Furtwängler, Ernst Krenek, Oskar Kokoschka oder Alma Mahler-Werfel zählten. Der Vortrag wird musikalisch begleitet von Prof. Boris Kusnezow, Leiter…

Kostenlos
Find out more

November 2021

Vortragsreihe: #beziehungsweise. Jüdisch und christlich – näher als Du denkst

November 3-18:00 - 19:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

10. Thema: Sachor | 9. November Mit Dr. Timotheus Arndt (Forschungsstelle Judentum, Theologische Fakultät der Universität Leipzig) Sachor! Erinnere dich! Am 9. November gedenken Menschen der Pogrome von 1938. Jüdinnen und Juden gedenken am Jom HaSchoah der Ermordeten. Wir brauchen die Erinnerung an das Unrecht, um Zukunft zu gestalten – ohne Antisemitismus. Wir gedenken unterschiedlich. Gedenken kann uns aber auch zusammenbringen. Die Veranstaltung wird zusätzlich via Zoom übertragen. Den Link dazu finden Sie hier kurz vor der Veranstaltung.

Kostenlos
Find out more

Juden in der DDR. Eine Existenzerfahrung im Kalten Krieg

November 11-19:00 - 20:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Vortrag von Dr. Hendrik Niether In seinem Vortrag spricht der Historiker und Theologe Hendrik Niether am Beispiel Leipzig über die politische Erfahrungsgeschichte von Juden in der DDR unter den Bedingungen von Sozialismus und Kaltem Krieg. Jüdisches Leben war in diesen Rahmen nicht allein über die Gemeindeorganisation bestimmt, sondern auch über Zugehörigkeiten zu verschiedenen religiösen und politischen Strömungen sowie über jeweilige Verfolgungserfahrungen. Entsprechend war auch das Verhältnis der SED zu den jüdischen Bürgern nicht festgefügt, sondern Ausdruck wechselseitiger Aushandlungsprozesse. Der Vortrag…

Kostenlos
Find out more

Mitreißende Klänge der Romantik/ Романса Трепетные Звуки

November 14-15:00 - 17:00
Ariowitsch-Haus – Saal,

Концертная программа „Романса трепетные звуки“, это программа для истинных поклонников жанра романса и для тех, кто только открывает для себя этот новый мир выразительных образов, волнующих мелодий и искренних чувств. Поют: Наталия Ивасёва и Николай Хильтов Das Konzertprogramm „Mitreißende Klänge der Romantik“ ist für alle Freunde des Genres Romantik und für alle, die für sich eine neue Welt der ausdrucksstarken Bilder, spannender Melodien und aufrichtiger Gefühle entdecken wollen. Gesang: Nathalie Ivasov und Nicolae Hiltov Bild von S. Hermann und F.…

Kostenlos
Find out more
+ Veranstaltungen exportieren