Upcoming Events

Lade Veranstaltungen
Find Veranstaltungen

Juni 2022

Phantastische Gesellschaft. Gespräche über falsche und imaginierte Familiengeschichten der NS-Verfolgung

Juni 2-18:00 - 19:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Buchvorstellung und Lesung mit den Herausgebern Clemens Böckmann und Johannes Spohr. Immer wieder werden in der Öffentlichkeit Fälschungen, Betrugsfälle und imaginierte Geschichten diskutiert, die im Zusammenhang mit der Shoah und dem Zweiten Weltkrieg wie auch der Erinnerung daran stehen. Meist inszenieren sich dabei christliche Deutsche öffentlich mit Familiengeschichten ehemals als jüdisch Verfolgte und führen diese teils als Legitimation und Grundlage ihres politischen Handelns an. Ihnen begegnet ein Publikum, das die Geschichten bereitwillig rezipiert. In neun Gesprächen mit Personen unterschiedlicher Expertisen…

Kostenlos
Find out more

Jüdisches Welterbe am Rhein

Juni 9-19:00 - 20:30
Ariowitsch-Haus – Salon,

Vortrag von Susanne Urban Ab dem 10. Jh. lassen sich Juden in Speyer, Worms und Mainz nieder. Sie bauen Synagogen, errichten Frauenschulen und monumentale Ritualbäder, diskutieren in Lehrhäusern und feiern in Gemeindezentren. Sie beerdigen ihre Toten auf Friedhöfen, die bis heute wie ein offenes Buch von Rabbinern und weisen Frauen, Wohltäterinnen und einfachen Gemeindemitgliedern berichten. Die Juden in den nach den hebräischen Städtenamen Schpira, Warmaisa und Magenza benannten SchUM-Gemeinden setzen architektonische Maßstäbe und werden Vorbilder für andere Gemeinden. Ihre Gelehrsamkeit…

Kostenlos
Find out more

Das Lied berührt den Mensch / Песня остается с человеком

Juni 12-15:00 - 16:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Ein Konzert, dass dem Leben und Werk des Komponisten Arkadiy Ostrowskiy gewidmet ist. Ein Programm des Gemeindechores unter der Leitung von Julia Rosin. Концерт, посвященный жизни и творчеству композитора Аркадия Островского. Программа подготовлена хором общиныБ руководитель: Юлия Розин. Photo by Marius Masalar on Unsplash

Kostenlos
Find out more

„Ich hatte einst ein schönes Vaterland“ Teil 2

Juni 13-18:00 - 19:30
Ariowitsch-Haus – Salon,

Jüdisches Leben in Gohlis und der äußeren Nordvorstadt.  Ausstellung von Elisabeth Guhr mit einem Vortrag zu „jüdischen Frauen in Leipzig und Gohlis“ Der zweite Teil der Ausstellung „Ich hatte einst ein schönes Vaterland“ zeigt thematische Tafeln. Sie beschäftigen sich mit dem Schicksal von Einzelpersonen, geben aber auch einen historischen Überblick zu Themen wie „Die Rauchwarenhändler vom Brühl“, „Wissenschaftler und Industrielle“ (die Agfa), „Intellektuelle mit jüdischen Wurzeln“, „jung, jüdisch, weiblich, widerständig“, „Auswanderung, Flucht, Exil“. In ihrem Vortrag spricht Frau Guhr über…

Kostenlos
Find out more

Gabriele Tergit: Effingers

Juni 14-19:00 - 20:30
Ariowitsch-Haus – Salon,

Biografie-Vorstellung und Lesung aus dem Roman mit Frau Dr. Nora Pester und Frau Dr. Gabriele Goldfuß Es ist eine große Lesefreude, Gabriele Tergits Werke kennenzulernen. Auch für Kenner lässt sich stets Neues darin entdecken. Gabriele Tergit (1894-1982), mit bürgerlichem Namen Elise Reifenberg, war eine bekannte und beliebte jüdische Schriftstellerin und Gerichtsreporterin im Berlin der Goldenen Zwanziger. Sie machte sich einen Namen mit dem Roman „Käsebier erobert den Kurfürstendamm“, der im Zeitungsmilieu Berlins um 1929 spielt. Beflügelt vom ersten Erfolg begann…

Kostenlos
Find out more

Franz Werfel: Der Arzt von Wien

Juni 16-18:00 - 19:30
Ariowitsch-Haus – Salon,

Szenische Lesung mit dem Schauspieler Friedhelm Eberle und der Pianistin Ketevan Warmuth Das Programm umfasst Texte von Joseph Roth und Franz Werfel, sowie Zeugnisse der Leipziger Stadtgeschichte und dem Leben der Juden in Leipzig. Klezmer-Musik begleitet das Programm.

Kostenlos
Find out more

„Melodien der Seele“

Juni 19-15:00 - 17:00
Ariowitsch-Haus – Saal,

Konzert jüdischer Lieder mit Diana Muminova Diana Muminova, in Taschkent geboren, ist gelernte Musikerin. Die Liebe zur jüdischen Musik und jüdischen Liedern stammt aus ihrer Kindheit. Die Mutter und auch der Onkel, musikalisch begabte Menschen, haben in Diana das Interesse an der Musik geweckt. Melodik und gleichzeitig Tragik der jüdischen Lieder haben sie fasziniert. Seit dem verbreitet die Musikerin ihre Liebe und musikalisches Können bei ihren Auftritten. Диана Муминова родилась в Ташкенте, где и получила музыкальное образование. Еще с детства…

Kostenlos
Find out more

Konzertzyklus „Junge Virtuosen“ | В концертным цикле «МОЛОДЫЕ ВИРТУОЗЫ» выступает

Juni 26-15:00 - 16:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Max Mostovetski (Klavier) Programm: Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge dis-Moll WTK 2 Carl Maria von Weber: Sonate No. 4, Satz 1 Franz Schubert: Kleine Sonate in A-Dur, Satz 1 Sergeij S. Prokofiew: 6. Sonate in a-Dur (Allegro moderato-Allegretto-Tempo di valzer lentissimo-Vivace) Franz Liszt: Etude d´execution transcendence No. 10 in f-Moll Max Mostovetsky spielt seit seinem fünften Lebensjahr Klavier. Bereits in jungen Jahren nahm er erfolgreich an vielen Wettbewerben teil, bei denen er immer wieder den ersten Platz belegte: beim…

Kostenlos
Find out more

September 2022

Bayoogie-Masters

September 29-19:30 - 22:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Christian Christl präsentiert seit 2013 beste Künstler aus Blues- und Boogie Woogie in Leipzig. In Gesprächen mit den Künstlern und mit bester Live-Musik am Flügel entsteht ein ungewöhnlich intensiver Konzertabend. Diesmal hat er Scarlett Andrews, Deutschland, Vaudeville Blues Vocals eingeladen. Vaudeville Shows waren von 1900 bis in die 1950er Jahre ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Amerika. Viele kleinere und größere Vaudeville-Shows zogen zunächst in Zelten von Stadt zu Stadt. Später entstanden feste Vaudeville-Theater. Eine Show bestand meist aus einem…

€24 – €29
Find out more

April 2023

Bayoogie-Masters

April 13, 2023-19:30 - 22:30
Ariowitsch-Haus – Saal,

Christian Christl präsentiert seit 2013 beste Künstler aus Blues- und Boogie Woogie in Leipzig. In Gesprächen mit den Künstlern und mit bester Live-Musik am Flügel entsteht ein ungewöhnlich intensiver Konzertabend. Diesmal hat er Omar Kabir, New York, Trompete eingeladen. Omar Kabir gehört zur Spitzenklasse an Trompetern aus New York. Sein musikalisches Gespür für Nuancen innerhalb des traditionellen Jazz der frühen 1920er Jahre ist unerreicht. Nach dem Studium am Konservatorium in New York machte er sich schnell einen Namen in der lokalen Szene.…

€24 – €29
Find out more
+ Veranstaltungen exportieren