„Nur der Mob?“

Lade Veranstaltungen

„Nur der Mob?“

Oktober 22-18:00 - Oktober 22-19:30

22 Okt 18:00 - 19:30

Ariowitsch-Haus – Salon

Zu den Ereignissen in und nach der Pogromnacht vom 9. zum 10. November 1938 in Leipzig
Vortrag von Frau Dr. Andrea Lorz

Ausgangspunkt des Vortrages ist die Situation in Leipzig kurz vor und um den 9. November 1938 und die antijüdischen Aktionen im Vorfeld. In „Nur der Mob?“ geht es um Beteiligung und Ablehnung. Frau Dr. Lorz spricht über Täter, Mitläufer und die schweigenden Massen bei den organisierten Verbrechen in der und nach der Pogromnacht in Leipzig. Wer sind die Schuldigen?
Sie spricht über die jüdischen Leipziger als Opfer des Wütens der Nationalsozialisten in der Zeit des Pogroms ebenso wie über die ausgewählten kulturellen und materiellen Verluste – die Zerstörung unwiederbringlicher materieller und immaterieller Werte in der Pogromnacht. Auch die strafrechtliche Verfolgung der November-Verbrechen nach 1945 wird zur Sprache kommen. Gab es eine konsequente juristische Ahndung? Und welche Verantwortung haben wir heute?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung BRUCH | STÜCKE

In Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig. 

Details

  • Start:
    Oktober 22-18:00
  • End:
    Oktober 22-19:30
  • Cost:
    Kostenlos
  • Event Category:

Organizer

Ariowitsch-Haus e. V.

Venue

Ariowitsch-Haus – Salon