Jiddisch und fidel

Lade Veranstaltungen

Jiddisch und fidel

06/10/2018 - 16:00 Uhr - 06/10/2018 - 22:00 Uhr | Wiederkehrend (Alle anzeigen)

10 Jun 16:00 - 22:00 Uhr

Wiese auf dem Gelände der Galerie für Zeitgenössische Kunst

Ariowitsch-Haus zu Gast bei WELT IM ZELT, dem Sommertheater des Theaters der Jungen Welt

Das Ariowitsch-Haus präsentiert sich in all seinen Facetten mit zahlreichen Angeboten für Kinder, Familien und Erwachsene.

Erleben Sie einen bunten Nachmittag. Die Kindertanzgruppen und der Kinderchor zeigen im Theaterzelt ihr Können. Ein Workshop im kleinen Zelt bringt Kindern und Erwachsenen israelische Tänze näher. Auf dem Außengelände können Familien bei einem Malworkshop und am Basteltisch kreativ sein und sich mit dem Makkabi-Sportverein in Schach und Tischtennis üben. Wir kochen über der Feuerschale und erklären die koschere Küche. Unsere Erwachsenen-Tanzgruppen zeigen im Theaterzelt ein kurzes Programm und Küf Kaufmann, der Direktor des Ariowitsch-Hauses und Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig erzählt aus seinem unerschöpflichen Repertoire jüdische Witze. Mit dem Konzert von SISTANAGILA endet der Tag mit einem besonderen Höhepunkt.

Zeitplan

Wann Was Wo
16-16.30 Präsentation „Ariowitsch-Haus für Kinder“

·         Kinderballett

·         Kinderchor

·         Kindertanz

Großes Theaterzelt
16.30-17.30 Kinder-Tanz-Workshop (30 Min.) Kleines Theaterzelt
16.30-17.30 Malworkshop Außengelände der GfzK
ab 16.00 Kreativtisch Außengelände der GfzK
16.00-20.00 Tischtennis/Schach von Makkabi Leipzig

Tischkicker vom TdjW

Außengelände der Gfzk
ab 16.30 Schaukochen und Einführung in die koschere Küche  – Gemüsesuppe, Hummus + Brot Außengelände der Gfzk
18-18.45 Präsentation „Ariowitsch-Haus für Erwachsene“

·         Israelische Tänze

·         Seniorentanz

·         Küf Kaufmann erzählt jüdische Witze

Großes Theaterzelt
19-19.45 Tanz-Workshop für Erwachsene Kleines Theaterzelt
20-21.30 Konzert SISTANAGILA Großes Theaterzelt
bis 22 Uhr Ausklang am Feuer Außengelände

Am Abend:

SISTANAGILA – ein Iran-Israel-Musik-Projekt.

Die in Berlin lebenden israelischen und iranischen Musiker spielen einen Mix aus Klezmer, sephardischen, persischen, klassischen und modernen Stücken. Die Idee von SISTANAGILA ist der Dialog. Ein Dialog zwischen zwei unterschiedlichen Kulturen, geführt mit Hilfe der Musik. Sie bedienen sich sowohl folkloristischer und religiöser Melodien aus Klezmer, sephardischer und traditionell persischer Musik als auch moderner und klassischer Kompositionen. Die unterschiedlichen Melodien und Motive, neu arrangiert mit Einflüssen von Flamenco und Jazz bis hin zu progressivem Metal, verschmelzen zu einer Musik, die etwas ganz Neues entstehen lässt und eine Brücke zwischen zwei Welten baut.

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Tickets im Vorverkauf über das Theater der Jungen Welt und an der Abendkasse.

Ort: Theaterzelt 

Mit freundlicher Unterstützung von: 

Details

Veranstalter

Ariowitsch-Haus e. V.

Veranstaltungsort

Wiese auf dem Gelände der Galerie für Zeitgenössische Kunst

Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland