Die Leipziger Universität und ihre „jüdischen Professoren“ im „Dritten Reich“

Lade Veranstaltungen

Die Leipziger Universität und ihre „jüdischen Professoren“ im „Dritten Reich“

November 12-19:00 - November 12-20:30

12 Nov 19:00 - 20:30

Ariowitsch-Haus – Salon

Vortrag von Prof. Dr. Ulrich von Hehl
Die Machtübernahme durch die Nationalsozialisten 1933 hat auch die Universität Leipzig in gravierender Weise verändert. Hiervon waren insbesondere ihre jüdischen Professoren betroffen. Sie wurden schikaniert, verfemt und unter entwürdigenden Umständen aus dem Dienst entlassen. Zahlreiche kamen in KZ oder Vernichtungslagern um. Der Vortrag berichtet anhand konkreter Beispiele
über ihr Schicksal.

Details

  • Start:
    November 12-19:00
  • End:
    November 12-20:30
  • Cost:
    Kostenlos
  • Event Category:

Organizer

Bürgerverein Waldstraßenviertel e. V., AG Jüdisches Leben

Venue

Ariowitsch-Haus – Salon