AMOS YASKIL – FARBENRAUSCH

Lade Veranstaltungen

AMOS YASKIL – FARBENRAUSCH

Juni 27-17:00 - Juni 27-18:30

27 Jun 17:00 - 18:30

Ariowitsch-Haus – Salon

BIOGRAFIE-PRÄSENTATION UND AUSSTELLUNG DES ISRAELISCHEN MALERS AMOS YASKIL

Amos Yaskil wurde 1935 in Palästina geboren. Seine Mutter, eine gebürtige Leipzigerin, und sein Vater, ein polnischer Jude und ebenfalls Maler, mussten Deutschland 1933 in Richtung Palästina verlassen. Im Gegensatz zu Amos, der für eine Künstlergeneration steht, welche die Entwicklung des Staates Israel von Anfang an begleitet hat, repräsentiert Amos’ Vater die intellektuelle Kunstszene Leipzigs in den Zwanzigerjahren. In seinen Erinnerungen entführt uns Amos in die Zeit und die gesellschaftlichen Umstände, die diese beiden Künstlergenerationen prägten. Der Gegensatz zwischen dem Künstlerleben seines Vaters im Leipzig der Weimarer Republik und Amos‘ eigener künstlerischer Entwicklung im jungen Israel machen das Buch zu einem lebendigen Zeugnis dieser Zeit des Umbruchs.
Es sprechen:
Dr. Michael Schubert, Autor der Biografie Amos Yaskils
Prof. Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen, Kustos der Kunstsammlung und Leiter der Kustodie der Universität Leipzig

Die Ausstellung ist vom 23. Juni bis 30. September immer Montag-Donnerstag von
9-17 Uhr und sonntags zu Veranstaltungen geöffnet.

Im Rahmen von

Details

Organizer

Ariowitsch-Haus e. V.

Venue

Ariowitsch-Haus – Salon