Veranstaltungen

Veranstaltungskalender Herbst 2018

Oktober 2018

BRUCH | STÜCKE – Die Novemberpogrome in Sachsen 1938

Oktober 7 - Dezember 31

Ausstellung Eine Kooperation mit: Im Herbst 2018 jähren sich die nationalsozialistischen Novemberpogrome zum achtzigsten Mal. Auf dem Gebiet des heutigen Sachsen sahen sich damals als Juden verfolgte Menschen flächendeckend Demütigungen und Gewalt bis hin zu Mord, Festnahmen, Wohnungs- und Geschäftszerstörungen sowie Plünderungen ausgesetzt. Synagogen und Einrichtungen der jüdischen Gemeinden wurden in vielen Fällen zerstört. Die Zahl der noch lebenden Zeitzeugen, die noch von den Ereignissen berichten können, nimmt indes altersbedingt immer weiter ab. Die gleichzeitig an drei Orten gezeigte Ausstellung BRUCH|STÜCKE gibt erstmals einen Überblick über die sächsischen…

kostenlos
Mehr erfahren

November 2018

November 1938. Eine Spurensuche in Leipzig

November 4, 2018-08:00 - März 31, 2019-17:00

Die Ausstellung zeigt die Resultate eines Fotoworkshops der Ephraim Carlebach Stiftung mit Schülern der Rudolf-Hildebrand-Schule Markkleeberg im Rahmen des Projektes „November 1938 – Szenische Sequenzen des Erinnerns“. Im Mittelpunkt stand die Begegnung mit authentischen historischen Orten, die den Leipziger Verlauf des Novemberpogroms von 1938 auf ganz spezifische Weise dokumentieren. In der Gegenüberstellung von historischen Fotos mit der jeweiligen „Jetzt-Situation“ wurde die beklemmende Dimension der damaligen NS-Verbrechen ein Stück weit fassbarer. Mit freundlicher Unterstützung der F. C. Flick Stiftung.

kostenlos
Mehr erfahren

Из поздней пушкинской плеяды

November 18-15:00 - 17:00

Вечер памяти, посвящённый жизни и творчеству Давида Самойлова – самого пушкинского поэта 20-го столетия – представляют: Толина Коряченко и театр-студия „St.ART“ Худ. руководитель Елена Серопова, режиссер Ростислав Крацберг На вечере прозвучат стихи поэта в исполнении артистов старшей и младшей студий „St.ART“, актрисы театра и кино Елены Сероповой, Регины Ратинер, Толины и Владимира Коряченко, Иосифа Иолыша, а также песни на стихи поэта в исполнении барда Дмитрия Ларина, Анатолия Бера, Марии Учитель. Музыкальное сопровожднгие: Николай Хильтов (вокал), Ростислав Учитель (гитара), Михаил Беженару (аккордеон).

kostenlos
Mehr erfahren

Wolfgang Natonek oder: Sapere aude

November 20-19:00 - 20:30

Vortrag von Frau Steffi Böttger Vor 70 Jahren wurde Wolfgang Natonek in der Nacht vom 11. auf den 12. November von sowjetischen Militärangehörigen verhaftet. Natonek, Sohn des jüdischen Schriftstellers Hans Natonek, war der letzte demokratisch gewählte Studentenratsvorsitzende der Universität Leipzig (LDP), bevor sie im marxistischen Sinne „gleichgeschaltet“ wurde. Die Schauspielerin und Publizistin hat sich seit vielen Jahren mit dem Leben von Vater und Sohn beschäftigt, im Leipziger Lehmstedt-Verlag dazu neben deren Briefwechsel mehrere Bände der Publizistik und die Biographie Hans Natoneks herausgegeben. Sie wird in ihrem Vortrag…

kostenlos
Mehr erfahren

GEWALT | BILDER – Die Novemberpogrome 1938 in Leipzig und Sachsen

November 22-18:00 - 19:30

Vortrag von Daniel Ristau Über 70 Fotografien sind für Sachsen inzwischen bekannt, die Ereignisse, Gewalt und Folgen gegen die als Juden verfolgten Menschen im Deutschen Reich gerichteten Novemberpogrome von 1938 im Bild festhalten, darunter etwa 20 Aufnahmen aus Leipzig. Sie sind mehr als lediglich Bildbelege für die Verbrechen der Nationalsozialisten und ihrer Unterstützer. Als historische Quellen, das wird der Vortrag zeigen, geben sie zusätzliche Hinweise auf die Gewaltexzesse, den Ablauf, die Beteiligten und unterschiedliche Standpunkte der Fotografen. In Verbindung mit der gleichzeitig im Ariowitsch-Haus gezeigten Ausstellung BRUCH|STÜCKE –…

kostenlos
Mehr erfahren

Dezember 2018

Jahresausklang der DIG Leipzig

Dezember 6-19:00 - 20:30

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft lädt Mitglieder und Interessierte zum gemeinsamen Ausklang des Jahres 2018 ins Ariowitsch-Haus ein. Mit Wein und Snacks blicken wir auf ereignisreiche Monate zurück.

kostenlos
Mehr erfahren

Balkanabend in Leipzig

Dezember 8-18:00 - 19:30

mit der serbischen Volkstanzgruppe „Radost“ „Radost“ bedeutet „Freude“. Mit viel Frohsinn und guter Laune präsentiert „Radost“, die Volkstanzgruppe der serbischen Minderheit in Prag, Tschechien, gemeinsam mit einem kleinen Orchester Volkstänze und Lieder aus Serbien. Sie sind auf Einladung der kleinen serbischen Gemeinde Leipzigs in der Stadt und möchten einem breiten Publikum ihre Tänze und Lieder vorstellen. Die Truppe besteht aus 25 Mitgliedern, Studenten und Akademikern, ehemaligen Tänzern und Musikern. Genießen Sie Tänze, Klänge und Trachten des Balkans.

kostenlos
Mehr erfahren

Wintergala „Ballett Classique“

Dezember 9-15:00 - 17:00

Die Kinderballettgruppen des Ariowitsch-Hauses und Ballett Classique unter der Leitung von Irina Golubeva präsentieren dem Publikum zur mittlerweile 8. Wintergala viele neue Tanzstücke. Koordination: Walentina Trofimova

kostenlos
Mehr erfahren

NEUE VORTRAGSREIHE: WEGWEISER DURCH DAS JUDENTUM

Dezember 10-17:30 - 19:00

Dr. Ittai Joseph Tamari, der Leiter des Zentralarchivs zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland spricht darüber: Wie man auch ohne Brille gewisse Bücher als jüdisch identifizieren kann, dazu einige Chanukka-Bücher Hebräisch-schriftliche Bücher vermitteln Inhalte nicht nur über die darin gedruckten Wörter, sondern sind auch über die jeweiligen Formate, die besondere Gestaltung der gedruckten Doppelseite und über die verwendeten Druckschriftarten für den Leser von Bedeutung. Wir lernen das Talmud-Format, Formate der Bücher für weniger Gebildete und Gebetsbücher kennen, die man bereits anhand äußerlicher Erscheinungsmerkmale unterscheiden kann. Für…

kostenlos
Mehr erfahren

Chanukka für Jedermann

Dezember 10-19:00 - 21:00

Das Chanukka-Fest dauert acht Tage. In diesem Jahr beginnt es am 3. Dezember und endet am 10. Dezember. Chanukka, das Wort, bedeutet „Weihung“ und erinnert an die Wiedereinweihung des Jerusalemer Tempels im Jahr 165 vor unserer Zeitrechnung. Der Gemeinderabbiner der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, Zsolt Balla, wird am letzten Tag des Chanukka-Festes über die Herkunft, Entstehung und die Bräuche von Chanukka erzählen. Dazu wird ein kleines, auch kulinarisches Kulturprogramm gestaltet. Anmeldung zwingend erforderlich! Tel. 0341 123 6000

€16
Mehr erfahren
+ Veranstaltungen exportieren