Ausstellung: DER ALTE ISRAELITISCHE FRIEDHOF ZU LEIPZIG – ZEUGE JÜDISCHER KULTUR UND TRADITION

Ariowitsch-Haus - Ausstellungsraum der Ephraim-Carlebach-Stiftung

Der von 1864 bis 1945 als Begräbnisstätte der Israelitischen Religionsgemeinde genutzte Alte Friedhof gehört heute zu den wichtigsten Zeugnissen des einst blühenden jüdischen Lebens in Leipzig. Daten, Inschriften und Symbole erzählen auf spezifische Weise die Geschichte der einst sechstgrößten multikulturell zusammengesetzten jüdischen Gemeinde Deutschlands.

Kostenlos

David Ludwig Bloch: Meine Bilder sind meine Sprache. Die Geschichte von einem, der sich vom Leben nicht unterkriegen lassen wollte.

Ariowitsch-Haus – Salon

David Ludwig Bloch, geboren 1910 und ab 1911 Vollwaise, war in Deutschland zur NS-Zeit als Jude und als Gehörloser auf doppelte Weise gefährdet. Als einziger Gehörloser hatte er ein Studium an der Staatlichen Akademie für angewandte Kunst in München aufgenommen. Während der Reichspogromnacht 1938 wurde er verhaftet und in das Konzentrationslager Dachau deportiert. Er hat […]

Kostenlos

„Lasst mich ich selbst sein“. Anne Franks Lebensgeschichte. Ausstellung

Ariowitsch-Haus – Saal

Die Ausstellung zeigt in acht Kapiteln die Lebensgeschichte von Anne Frank: Die ersten Jahre in Frankfurt am Main, die Flucht ihrer Familie vor den Nationalsozialisten sowie ihr Leben in Amsterdam vor und während der Besatzungszeit. Sie vermittelt Wissen über die Zeit der Familie Frank im Versteck, die letzten sieben Monate in den Konzentrationslagern Westerbork, Auschwitz […]

Kostenlos

ABGESAGT: Chanukka für Jedermann

Ariowitsch-Haus – Saal

Die Veranstaltung wurde wegen zu wenig Anmeldungen abgesagt. Das Chanukka-Fest dauert acht Tage. In diesem Jahr beginnt es am Abend des 18. Dezember und endet am Abend des 26. Dezember. Chanukka, das Wort, bedeutet „Weihung“ und erinnert an die Wiedereinweihung des Jerusalemer Tempels im Jahr 165 vor unserer Zeitrechnung. Der sächsische Landesrabbiner und Gemeinderabbiner der […]

€18

1. Kerzenzünden am Leipziger Chanukka-Leuchter

Gedenkstätte der Großen Gemeindesynagoge, Gottsched-/Zentralstraße

Mit dem sächsischen Landesrabbiner Zsolt Balla Wir laden zum ersten Kerzenzünden des Leipziger Chanukka-Leuchters herzlich ein. Gemeinde, Stadtverwaltung und Stadtgesellschaft werden wie in den vergangenen Jahren die Chanukkakerzen symbolisch gemeinsam entzünden. Außerdem gibt es eine Feier mit Musik und koscheren Köstlichkeiten.    

Kostenlos

Premiere Спектакль «Легенды инвалидной улицы»

Ariowitsch-Haus – Saal

Драматическая комедия со счастливым концом. По мотивам произведений Э.Севелы и З.Сагалова. В небольшом провинциальном городе единственное развлечение - это ссоры и драки. Что же может объединить людей? Конечно любовь. Совместная постановка Театра «ЭТО» г.Лейпциг и театра миниатюр г.Эрфурт

„Mein Ort war der Hörsaal 40 in Leipzig“

Ariowitsch-Haus – Salon

...stellte Hans Mayer im Band 2 seiner Erinnerungen „Ein Deutscher auf Widerruf“ fest, die er im Januar 1984 in Tübingen beendete. Er kam 1948 von Frankfurt am Main nach Leipzig. Hans Mayer war bis 1963 Professor für deutsche Literaturgeschichte und Geschichte der Weltliteratur an der Universität Leipzig. Während seiner Leipziger Zeit wohnte Hans Mayer im […]

Um Spenden wird gebeten

„Ein bißchen Liebe für mich…“ Der Operettenkönig Paul Abraham

Vortrag von Dr. Jürgen Schebera (Berlin), mit zahlreichen historischen Tondokumenten Der ungarisch-jüdische Komponist Paul Abraham (1892-1960) brachte Mitte der 1920er Jahre in Budapest seine ersten Operetten auf die Bühne, deren musikalische Qualität aufhorchen ließ. 1930 wechselte er nach Berlin, wo er mit Die Blume von Hawai und Ball im Savoy rasch zum gefeierten „König“ des […]

Kostenlos

„Sterntaler“ als Singspiel

Ariowitsch-Haus – Saal

5-6- jährige Kinder der rhythmisch-musikalischen Früherziehung von der Musikschule SingenTanzenTrommeln spielen das Märchen der Gebrüder Grimm. Sie experimentieren mit Klängen und Geräuschen. Sie singen, sprechen und spielen die einzelnen Rollen der Geschichte des Waisenkindes. Tauchen Sie ein und entdecken Sie den Spaß am gemeinsamen Musizieren der Kinder. Für Kinder ab 3 Jahren.

Kostenlos

Vortragsreihe: BASISWISSEN JUDENTUM, Teil 3, 1. Thema: Messias bzw. Christus?

Ariowitsch-Haus – Salon

Thema: Messias bzw. Christus? In drei Richtungen lässt das Stichwort „Messias“ unseren Gesprächen fragen: Welchen Begriff vermittelt uns die Bibel von einem Messias? Wie verhält sich die griechische Bezeichnung „Christos“ dazu? Was sind das für Leute, die einem Messias anhängen, sich „messianisch“ nennen? Die Veranstaltung wird auch via Zoom übertragen.

Kostenlos