Nächste Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Oktober 2018

„Nur der Mob?“

Oktober 22-18:00 - 19:30

Zu den Ereignissen in und nach der Pogromnacht vom 9. zum 10. November 1938 in Leipzig Vortrag von Frau Dr. Andrea Lorz Ausgangspunkt des Vortrages ist die Situation in Leipzig kurz vor und um den 9. November 1938 und die antijüdischen Aktionen im Vorfeld. In „Nur der Mob?“ geht es um Beteiligung und Ablehnung. Frau Dr. Lorz spricht über Täter, Mitläufer und die schweigenden Massen bei den organisierten Verbrechen in der und nach der Pogromnacht in Leipzig. Wer sind die Schuldigen? Sie spricht über die jüdischen…

kostenlos
Mehr erfahren

November 2018

Neue Veranstaltungsreihe! Wegweiser durch das Judentum

November 5-18:00 - 19:30

Dr. Ittai Joseph Tamari, der Leiter des Zentralarchivs zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland spricht darüber, Wie der Talmud uns helfen kann, den richtigen Beruf zu finden.  Was macht ein Beruf aus und wie wählt man den passenden? Welche Berufe sind für den Talmud-Gelehrten von Vorteil, welche Kriterien und Eigenschaften soll der Nachkomme eintrainieren, damit er vielleicht mal als König oder gar Hohepriester in Betracht gezogen werden kann? Bei der Ausführung wird die besondere Art des talmudischen Lernens eingeübt, dabei seine Eigenschaft als gehaltvoller Beruf…

kostenlos
Mehr erfahren

Необыкновенные истории легендарных поездов

November 7-18:00 - 19:30

История вторая «Незабываемый роман…» Agatha Mary Clarissa, Lady Mallowan; 1890-1976, урожденная Миллер (Miller), вошедшая в историю как Агата Кристи сделала «Восточный Экспресс» вечно знаменитым, а этот поезд сделал ее счастливой на всю жизнь. Их необычный роман начался в 1928 г, продолжался почти полвека и заслуживает того, чтобы о нем знали.

kostenlos
Mehr erfahren

Es war einmal?

November 8-11:00 - 18:30

Netzwerktag jüdische Geschichte Leipzigs und Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus Programm: 11.00-14.00 Uhr – Workshop (nur nach Anmeldung) 14.45-16.15 Uhr – Projektpräsentationen und Vorträge 16.45-18.15 Uhr – „Wegschauen, hinschauen, umschauen: Erinnerungskultur heute“. Podiumsdiskussion Im Anschluss „Gedenkdemonstration – Erinnern – für eine offene Gesellschaft“, organisiert vom Initiativkreis 9. November. Mit der freundlichen Unterstützung von: Holger Koppe-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen, Stiftung Sächsischer Gedenkstätten. In Kooperation mit: Ariowitsch-Haus – Zentrum jüdischer Kultur, Bon Courage, Theater der Jungen Welt Leipzig

kostenlos
Mehr erfahren
+ Veranstaltungen exportieren