Werner Sander – ein großer Vertreter der jüdischen Musik in der DDR

Lade Veranstaltungen

Werner Sander – ein großer Vertreter der jüdischen Musik in der DDR

12/19/2017 - 19:00 Uhr - 12/19/2017 - 21:00 Uhr | Wiederkehrend (Alle anzeigen)

19 Dez 19:00 - 21:00 Uhr

Ariowitsch-Haus – Saal

Vorgestellt von PD Dr. Tina Frühauf, Musikwissenschaftlerin und Autorin

Leben und Karriere des Musikers Werner Sander (1902–1972) waren stark durch äußere politische Einflüsse geprägt: im  Nationalsozialismus und im DDRSozialismus. In Breslau geboren, genoss er eine Ausbildung als Musiklehrer mit
Schwerpunkt auf Klavier und Gesang. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 etablierte er sich in der jüdischen Musik. Mit seiner Emigration nach Ostdeutschland setzte er seine Laufbahn als Synagogenmusiker fort, verfolgte aber auch sein großes Interesse an Oratorienaufführungen. In Erinnerung bleibt Sander vor allem als Gründer des Leipziger Synagogalchores,
den er als Konzertchor kultivierte und der sich bis heute jüdischer Musik in all ihrer Vielfältigkeit widmet. Tina Frühauf beschäftigt sich in der jetzt von ihr in den „Jüdischen Miniaturen“ bei Hentrich & Hentrich erschienenen und vom Louis Lewandowski Festival herausgegebenen Biographie insbesondere mit Sanders Kampf um das Überleben jüdischer Musik unter schwierigen Bedingungen in der DDR.
Tina Frühauf ist Privatdozentin für Musikwissenschaft an der Columbia University und am Graduate Center, CUNY, in New York sowie leitende Redakteurin bei Répertoire International de Littérature Musicale. Da Buch „Dislocated Memories: Jews, Music, and German-Jewish Culture” ist Preisträger des Ruth A. Solie Awards 2015.

Als musikalische Gäste begrüßen wir den Leipziger Synagogalchor sowie Anja Pöche (Sopran) und Tilmann Löser (Flügel).

In Kooperation mit dem Louis Lewandowski Festival.  

Details

  • Start:
    Dez 19 - 19:00 Uhr
  • Ende:
    Dez 19 - 21:00 Uhr
  • Eintritt:
    kostenlos
  • Event Category:

Veranstalter

Ariowitsch-Haus e. V.

Veranstaltungsort

Ariowitsch-Haus – Saal