Vortragsreihe: „Prof. Dr. Wolfgang Geier erzählt“

Lade Veranstaltungen

Vortragsreihe: „Prof. Dr. Wolfgang Geier erzählt“

03/08/2018 - 18:00 Uhr - 03/08/2018 - 19:30 Uhr | Wiederkehrend (Alle anzeigen)

08 Mrz 18:00 - 19:30 Uhr

Ariowitsch-Haus – Salon

Ägyptische Gefangenschaft, babylonisches Exil – Mythen und Fakten

Zwei Überlieferungen, von denen die erste eine Legende ist, die zweite ein Ereignis beschreibt, und ihre Hauptdarsteller die jüdische Vor- und Frühgeschichte bestimmen: Moses, der das Volk Israel aus der ägyptischen Gefangenschaft führte und von Gott die Gebote empfing sowie der Prophet Esra, der mit anderen den Juden im babylonischen Exil ihr Religionsgesetz als Regelwerk ihres Glaubens und Grundlage ihrer Lebensweise gab. Im Jahre 1208 v.u.Z. während der Herrschaft des Pharao Merenpthah, dem Nachfolger Ramses II., erscheint erstmalig das Ethnonym (?) „Israel“ auf einer Stele. Mit den biblischen Erzählungen über die Gefangenschaft im 13. Jh. v. Chr. beginnt die mythologisch-legendarische Vor- mit den Überlieferungen des Exils die eigentliche Frühgeschichte der Juden im 6. Jh. v.u.Z. Um 1010 v.u.Z. erfolgten auf dieser Grundlage der Zusammenschluss israelischer Stämme und die Bildung eines Staatswesens unter den Königen Saul, David und Salomon bis zu seiner Teilung in den Nordstaat Israel und den Südstaat Juda (926 v.u.Z.)

Details

  • Start:
    Mrz 08 - 18:00 Uhr
  • Ende:
    Mrz 08 - 19:30 Uhr
  • Eintritt:
    kostenlos
  • Event Category:

Veranstalter

Ariowitsch-Haus e. V.

Veranstaltungsort

Ariowitsch-Haus – Salon